2019_6_17 wk vom juni der führungs-unterstützungszüge

Am WK wurden an verschiedenen Ausbildungsposten das Handwerk der Führungsunterstützer für einen Einsatz eingeübt.

 Übersichten im Kommando Posten (KP)

 FUMAZS Kommando Posten Front
 

 

 Erste Hilfe Training

 Retablieren FUMAZS

 

Am Montag, 17. Juni 2019, fand der diesjährige Führungsunterstützer Wiederholungskurs (FU WK) für die Kompanien 1 und 2 sowie der Stabskompanie statt. Geleitet wurde dieser FU WK durch den langjährigen Kommandanten (Kdt) der Kompanie 2 (Kp2), Christian Müller.
Nach dem Einrücken am frühen Morgen stand für die 65 Teilnehmer erst eine Ansprache durch den neuen Bataillonskommandanten Reto Haltinner an, in der unter anderem die Neuerungen beim Einrückprozess erörtert wurden, was vor allem im Hinblick auf Ernsteinsätze ohne Vorwarnzeit von Bedeutung ist. Anschliessend startete der Postenlauf, wobei insgesamt acht verschiedene Themen behandelt wurden. Darunter waren Themen, die jeder Zivilschützer beherrschen sollte, wie z.B. Erste-Hilfe-Massnahmen, und spezialisierte Themen, die das nötige Fachwissen für die Stabsassistenten abdecken, z.B. Aufbau des Kommando-Posten Front (KP Front) mit dem Materialanhänger-FUMAZS (= FührungsUnterstützungs-Material-Anhänger-ZivilSchutz). Die WK-Teilnehmer konnten so ihr Wissen auffrischen, um für den Ernstfall einsatzbereit zu sein. Der WK lief zur Zufriedenheit der Teilnehmer, des Kaders und des Bataillonskommandanten. Auch bei diesem gelungenen WK konnten weitere Punkte zur Verbesserung der Qualität des Dienstanlasses erkannt werden.
Ab nächstem Jahr finden die WK in einem anderen Rahmen statt und Kader und Mannschaft werden sich auf einige Neuerungen einstellen müssen. Das Kommando der Kp 2 bedankt sich bei Kadern des WK für die während des Kader Vorbereitungs-Kurses (KVK) geleistete Vorbereitungsarbeit und das gekonnte durchführen des WK sowie bei der Mannschaft für das engagierte Mitmachen während der Ausbildung.

Oblt Daniel Destraz
Kdt Stv Kp 2