einsatz der betreuer: ausflug mit bewohner alterszentrum wägelwiesen

Am 25. und 27. September 2018 spazierten Bewohner des Alterszentrum Wägelwiesen in Wallisellen mit Zivilschützern durch Wallisellen mit dem Ziel grillieren bei der Beef Range.

Bevor die Bewohner den Kontakt zu den Zivilschützern aufgenommen hatten, gab es für den Zivilschutz eine intensive Wiederauffrischung des Wissens zum richtigen Umgang mit älteren Mitmenschen. Nach dieser theoretischen Festigung ging es dann zur Praxis über: Die Bewohner des Altersheims Wägelwiesen in Wallisellen warteten dabei auf ihre nachmittäglichen Betreuer des Zivilschutzes schon beim Eingang.

Nach einer Kennenlernrunde zwischen Bewohner, Personal und Zivilschutz wurde der Marsch mit Ziel Beef Range unter die Füsse genommen. Dabei durften die Bewohner und Bewohnerinnen den Weg durch Wallisellen vorgeben. Die Eindrücke entlockten dabei den Bewohnern viele Erinnerungen – Geheimnisse inklusive – von früher, welche sie ihren betreuenden Zivilschützer anvertrauten. 

Gemeinsam wurde dann auf der Beef Range gegrillt, gespeist und geplaudert... Nach dem Dessert gings wieder zu Fuss aufwärts Richtung Wägelwiesen.

Da der Abschied allen Beteiligten schwer fiel kann vorweggenommen werden, dass auf weiter folgende zusammen-begangene Ausflüge und Begegnungen zwischen den Altersheimbewohnern und dem Zivilschutz hingefiebert werden darf.

2018_09_27_Wägelwiesen.jpg